Wie lauten die Server-Zugangsdaten für POP3, IMAP oder SMTP?

Bitte benutzen Sie folgende Zugangsdaten für Ihre E-Mail-Postfächer:

  • Emailadresse: wie an Sie vergeben - z.B. praxis@ihredomain.de
  • Passwort: wie an Sie vergeben
  • Benutzer: xd... (nicht identisch mit der Maildresse!)
  • Posteingangsserver (IMAP oder POP3): 27619.whserv.de
  • Postausgangsserver (SMTP): 27619.whserv.de

  • Der Postausgangsserver erfordert !!! Authentifizierung - mit den "gleichen Einstellungen wie für Posteingangsserver"
  • Porteinstellungen / Sicherheit:
    Sie sollten Mails ausschließlich verschlüsselt empfangen und versenden. Verwenden Sie dazu folgende Parameter:
    Bei POP3 stellen Sie bitte auf SSL, Port 995
    Bei IMAP stellen Sie bitte auf SSL, Port 993
    Bei SMTP stellen Sie bitte auf Automatisch (wenn nicht angeboten, auf STARTTLS), Port 587 !!! (Nein - es klappt nicht mit 25 !!!)
  • Wenn Sie POP3 verwenden, sollten Sie eine
    - Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen
    - Vom Server nach 14 Tagen entfernen ! (Sonst läuft irgendwann Ihr Postfach über)
    - i.d.R. Entfernen, wenn aus "Gelöschte Elemente" entfernt

Kommt es zu Fehlern, ist meist der Benutzername nicht richtig (beginnt mit xd...) eingegeben oder wenn das Programm nicht raussendet, steht der SMTP-Port meist nicht auf Port 587.

Bei Routern der Telekom (Speedport) kann es noch erforderlich sein, den Server 27619.whserv.de zu den sicheren Servern für den Mailversand hinzuzufügen.